Bahamas - The highest Hill

Das Fliegerparadies mit Sonnengarantie: die Bahamas

Rund 700 Eilande formieren diesen Staat, der seine Hauptverkehrswege in die Lüfte verlagert hat. Kein Wunder also, dass in dem Fliegerparadies Bahamas hervorragende Bedingungen für Selbstflieger herrschen. Beinahe jede der 30 bewohnten Inseln verfügt über einen eigenen Flughafen. Landen, umsehen, planschen, weiterfliegen – kaum an einem anderen Ort der Welt ist entspannter Urlaub mit Flugzeug so unkompliziert möglich!

Badende Hausschweine: zauberhafte Exumas

Die Exuma Islands bestehen aus 365 kleinen, teils winzigen Eilanden – an jedem Tag des Jahres kann hier also ein neuer Traumstrand entdeckt werden. Überfliegen Sie dieses Labyrinth bestehend aus Riffen, Landmassen und Flachwasserzonen, fallen sofort die unzähligen, weit verstreuten Strandhäuser ins Auge. Gut situierte US-Amerikaner haben sich auf den Exumas ihren Traum vom Domizil am Meer erfüllt und laden mancherorts dazu ein, in kleinen, exklusiven Resorts diesen Luxus mit Ihnen zu teilen.

  • Selbstflieger machen Urlaub auf den Bahamas
  • Bahamas für Selbstflieger
  • Bahamas als Pilot anfliegen
  • Bahamas als Pilot erleben
  • Mit dem Flugzeug auf die Bahamas fliegen

Cat Island – Insel-Hopping auf Kolumbus‘ Spuren

Setzen Sie zum Touchdown auf die wunderhübsche, sonnenverwöhnte Cat Island an und liegt Ihnen die 1700 Meter lange Landebahn des „New Bight Airports“ zu Füßen, tut sich unter der Maschine ein herrliches Korallenriff auf. Ob aus der Vogelperspektive oder im Tauchanzug – das Antlitz der farbenprächtigen Unterwasserwelt verzaubert. Bis Anfang des 19. Jahrhunderts waren sich Kartografen einig: Cat Island sei jener Ort, an dem Kolumbus erstmals amerikanische Gefilde betrat. Dieser Tage ist man sich nicht mehr so sicher. Doch beim Sonnenbaden unten im gepflegten Greenwood Beach Resort scheint diese Überlegung nicht abwegig. Märchenhaft schön, beruhigend einsam und unendlich frei – die Attribute Cat Islands passen perfekt zu diesem romantischen Hotel und werden der Entdeckergeschichte mehr als gerecht.

Unsere FBO Empfehlung

Beim Anflug auf Farmers Cay werden Sie Mühe haben, sich auf die Landung zu fokussieren. Zu schön ist der unmittelbar davor liegende Naturstrand! Parken Sie Ihr Flugzeug auf dem wenig frequentierten Airfield und genießen Sie einen vergnüglichen Tag im nahen Yachtclub. Auf Wunsch werden Rundfahrten um die Insel unternommen. Schließen sich Piloten auf Major’s Spot Cay einem Segeltörn an, kommen sie in den Genuss, die „schwimmenden Schweine“ zu erleben. Wie die Tiere auf die Exumas gelangten, kann heute nicht mehr geklärt werden. Fakt ist, dass sie bei jedem näherkommenden Schiff ins Wasser springen, in der Hoffnung, gefüttert zu werden.

Märchenhaft schöne Impressionen hält auch San Salvador bereit. Das Inselchen im Südosten soll tatsächlich jenes Fleckchen Erde sein, auf dem die Europäer einst anlandeten. Mit seinen 50 Tauch-Hotspots, den schneeweißen Stränden und den artenreichen Lagunen präsentiert sich San Salvador als karibischer Garten Eden. Fernab vom Massentourismus erleben Sie dort im Kokospalmenschatten ruhige, unvergessliche Tage.

Das Greenwood Beach Resort liegt im Süden von Cat Island. Nach einer herzlichen Begrüßung vom Flugzeug Einweiser, dieser ist gleichzeitig auch der Taxifahrer und der Bruder vom Autovermieter ist, zum Greenwood Beach gefahren Das Resort gehört einer Deutschen Familie aus Düsseldorf die hier Generationsweise abwechselnd den Sommer oder Winter verbringen. Im Oktober ist dann noch Vorsaison, so das die komplette Anlage fast alleine genutzt werden kann. Die Frühstücksterasse hat direktem Blick auf den Atlantic. Der Strand ist etwa 30 Meter entfernt und man hat durchgehend das Meeresrauschen der Brandung. Einzigartig ist der 20 km lange Bahamasstrand, dem man exklusiv für sich hat.

Exquisite Hotels und Restaurants – Nassau / Bahamas

Weil Nassau und Freeport als größte urbane Zentren des Landes auch die meisten Reisenden anziehen, treffen Sie dort auf die besten Lokalitäten der Bahamas. Eines davon ist das „Flying Fish“ unmittelbar am Port Lucaya. Exzellente Weine, raffinierte Menü-Kreationen und ein romantischer Blick auf die kobaltblau schimmernde Wasseroberfläche erwarten Sie. Ähnlich exklusiv sind auch die Speisefolgen im „Cafe Matisse“. Unter Stammkunden gilt das in Nassau ansässige Restaurant als bestes italienisches Lokal außerhalb des Stiefelstaates. Mieten Sie sich passend dazu im renommierten One & Only Ocean Club ein und erleben Sie die Bahamas von ihrer stilvollen Seite!